Helga-Leinung-Schule

Im Mittelpunkt stehen der Mensch und sein Umfeld

Autismus-Spektrum-Störung (ASS) gehört zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen. Bei manchen Kindern wird diese Störung schon in den ersten Lebensjahren diagnostiziert, bei anderen erst deutlich später. Die Beeinträchtigung besteht ein Leben lang. Die Ausprägung einzelner Symptome ist jedoch von Kind zu Kind unterschiedlich.

Die Symptomatik im Bereich der Autismus-Spektrum-Störung äußert sich durch Auffälligkeiten in der sozialen Interaktion und Kommunikation. Auch motorische, emotionale und geistige Funktionen können betroffen sein. Ebenso auffällig sind die oft eingeschränkten Interessen und Aktivitäten der Kinder. Veränderungen von Handlungsabläufen oder etwa der Wohnungseinrichtung können den Kindern Probleme bereiten und für teils heftige Reaktionen sorgen. Für Eltern, andere Bezugspersonen und Pädagogen stellt der alltägliche Umgang mit ihnen daher eine besondere Herausforderung dar.

Es gibt zahlreiche Hilfen, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit diesem Störungsbild bei der Bewältigung ihres Lebens erfolgreich unterstützen können. Neben der Förderung des Kindes ist die Beratung der Eltern und des Umfeldes, wie Schule und Kindergarten ein weiterer wichtiger Bestandteil der Arbeit der Autismus-Ambulanz.

Ganz selbstverständlich dazugehören