Kompetenzen stärken

Autismus-Ambulanz: Im Mittelpunkt stehen Mensch und Umfeld

Die Autismus-Spektrum-Störung (ASS) gehört zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen. Die Ausprägung einzelner Symptome ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Bei manchen wird diese Störung schon in den ersten Lebensjahren diagnostiziert, bei anderen erst deutlich später. Die Beeinträchtigung besteht ein Leben lang.

Die Autismus-Ambulanz der Lebenshilfe Bremervörde/Zeven

Die Autismus-Ambulanz unterstützt Kinder, Jugendliche und Eltern dabei, mit der Autismus-Spektrum-Störung umzugehen. Sie zeigt Wege auf, die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Soziale und kommunikative Kompetenzen werden in Einzel- und Gruppenförderungen erlernt und gestärkt, wie beispielsweise Abwechseln, Kompromisse schließen, Rücksicht nehmen.

Neben der Förderung des Kindes, ist die Beratung des Umfeldes, wie Schule und Kindergarten, ein weiterer wichtiger Bestandteil der Arbeit der Autismus-Ambulanz.

Autismusspezifische Förderung an der Helga-Leinung-Schule

Die Helga-Leinung-Schule, die Tagesbildungsstätte der Lebenshilfe Bremervörde/Zeven, bietet Unterstützung für Kinder mit der Diagnose Autismus-Spektrum-Störung (ASS) mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Die Förderung unserer Schüler mit ASS findet in Einzelsituationen statt. Die Einzigartigkeit der Kinder wird dabei besonders berücksichtigt und auf vorhandenen Stärken und Ressourcen aufgebaut. Zudem werden Orientierungshilfen nach dem TEACCH-Modell gegeben.

Unser Ziel ist es, den Schülern eine größtmögliche Selbstständigkeit zu ermöglichen und dadurch das Selbstwertgefühl zu verbessern.

Ihre Ansprechpartner

Eeske Claassen

Leitung Autismus-Ambulanz

Postanschrift:
Lebenshilfe Bremervörde/Zeven gGmbH
Autismus-Ambulanz
Industriestraße 2
27432 Bremervörde
 

Mobil: 0174 9902796

claassen@lebenshilfe-bremervoerde.de

 

 

Hier finden Sie uns:

Autismus-Ambulanz
Hauptstraße 63
27446 Selsingen

„Im Sinne einer besseren Lesbarkeit der Texte wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe beinhalten keinesfalls eine Benachteiligung der anderen Geschlechter oder eine Wertung. Alle Geschlechter mögen sich von den Inhalten gleichermaßen angesprochen fühlen.“