Logopädie

Hilfe beim Sprechen

 

Deutliches Sprechen ist sehr wichtig.

Manche Menschen haben aber Probleme mit dem Sprechen.

Bei der Lebenshilfe gibt es Hilfe beim Sprechen.

Die Hilfe heißt Logopädie.

Bei der Logopädie wird das Sprechen trainiert.

 

Sprechen ist wichtig

 

Alle Menschen sprechen miteinander.

In der Familie.

In der Schule.

Bei der Arbeit.

Sprechen ist wichtig.

Aber einige Menschen können nicht gut sprechen.

Einige Menschen sprechen Worte falsch.

Oder: Einige Menschen stottern.

Oder: Einige Menschen können nicht gut schlucken.

Oder: Einige Menschen haben Probleme mit der Stimme.

Das gibt es bei Kindern.

Und bei Erwachsenen.

Bei diesen Problemen hilft Logopädie.

Logopädie heißt Sprach-Therapie.

 

Was ist Logopädie?

 

Bei der Logopädie werden Übungen gemacht.

Menschen, die Logopädie anbieten,

nennt man Logopäden.

Die Logopäden denken sich Übungen aus.

Und die Logopäden helfen bei den Übungen.

Dann können die Menschen wieder besser sprechen.

 

Ein Arzt muss sagen,

dass Logopädie gemacht werden soll.

Das nennt man Verordnung.

Kinder müssen für Logopädie nichts bezahlen.

Erwachsene müssen nur wenig bezahlen. 

 

Wenn Sie mehr über Logopädie wissen wollen,

dann klicken Sie hier.

Die Texte sind nicht in Leichter Sprache.

 

 

Lebenshilfe

für Menschen mit Behinderungen
Bremervörde/Zeven gemeinnützige GmbH

Postanschrift:
Industriestraße 2
27432 Bremervörde

Telefon: 04761 9948-0
Fax: 04761 9948-44

info@lebenshilfe-bremervoerde.de

„Im Sinne einer besseren Lesbarkeit der Texte wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe beinhalten keinesfalls eine Benachteiligung der anderen Geschlechter oder eine Wertung. Alle Geschlechter mögen sich von den Inhalten gleichermaßen angesprochen fühlen.“